Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite

DING-Presseinfo: Verzicht auf’s Fahrplanbuch

Ab dem Fahrplanjahr 2020 gibt es keine gedruckten Fahrplanbücher mehr

Zum Fahrplanjahr 2020 wird der Verkehrsverbund DING keine gedruckten Fahrplanbücher mehr herausbringen. Diese Entscheidung ist so getroffen worden, weil durch unterjährige Fahrplanänderungen, die immer häufiger stattfinden, große Teile der gedruckten Fahrpläne schon bald ihre Gültigkeit verlieren. Das teilt die Donau-Iller-Nahverkehrsverbund GmbH (DING) mit.

„Wegen der wettbewerblichen Verfahren und der Vielzahl an Baumaßnahmen im DING-Gebiet kommt es fast monatlich zu größeren Änderungen bei den Fahrplänen. Um aktuell zu bleiben, müssten regelmäßig Bücher nachgedruckt und verteilt werden, was zu den 20 Tonnen Papier, die zum Fahrplanwechsel verbraucht werden, dazukommen würde“, erläutert DING-Geschäftsführer Thomas Mügge und ergänzt: „Auch die Beobachtung, dass viele Fahrgäste im Prinzip nur eine Linie benötigen, hat uns in der Entscheidung bestärkt, vom Fahrplanbuch abzukommen. Problematisch wird es auch dann, wenn Fahrgäste sich auf die gedruckten und verteilten, aber nicht mehr aktuellen Fahrpläne verlassen“.

Das allein genügt aber noch nicht, um den Druck der Bereichsfahrpläne einzustellen: Die Analyse von Zugriffszahlen zeigt zudem eindeutig, dass die Nutzung der digitalen Fahrplanauskunft (über die DING App oder den stationären PC) weiter ansteigt und gleichzeitig die Nachfrage an Fahrplanbüchern merklich nachlässt. Derzeit werden monatlich ca. 9 Millionen Fahrplanauskünfte bei DING gerechnet – eine Steigerung um über 50% gegenüber dem Vorjahr.

Digitale Angebote

Die Abschaffung des Fahrplanbuchs bedeutet natürlich nicht die Abschaffung des Fahrplans. Stets aktuelle Fahrplanauskünfte von A nach B und Abfahrtszeiten für alle Haltestellen sind über die DING App für iOS und Android verfügbar. Über die responsive Internetseite www.ding.eu sind außerdem auch die Fahrpläne aller Linien im DING im Format DIN A 4 als pdf-Datei abrufbar.

Analoge Angebote

Natürlich haben nicht 100% aller DING-Fahrgäste stets ein Smartphone parat oder einen internetfähigen PC zur Verfügung. Für Kunden, die sich nicht auf digitalem Weg mit Infos versorgen, gibt es folgende Informationsmöglichkeiten:

  • Einige Verkehrsunternehmen, vorrangig SWU Verkehr und Stadtwerke Biberach, werden wie in den Vorjahren Linienfahrpläne im Pocketformat herausbringen;
  • das gleiche gilt für die baden-württembergischen Eisenbahnverkehrsunternehmen (DB, SWEG, Go Ahead, SAB) in Bezug auf die Schienenstrecken im DING;
  • Darüber hinaus stellt DING seine Linienfahrpläne ab 25.11.2019 allen Kommunen und Verkehrsunternehmen unter www.ding.eu als pdf-Daten zur Verfügung, damit sie z.B. in Mitteilungsblättern abgedruckt und veröffentlicht werden können;
  • Als speziellen Service bietet DING an, einzelne Linienfahrpläne auf Anfrage in gedruckter Form zuzusenden; dazu wird DING im November mit einer Kampagne an die Öffentlichkeit gehen;
  • Schließlich steht an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr die Telefonische Fahrplanauskunft unter 01805 779966 zur Verfügung (in Kooperation mit der Telefonischen Fahrplanauskunft Baden-Württemberg).


„Dieser Schritt wird nicht bei allen Fahrgästen auf Zustimmung treffen. Wir halten ihn aber aus ökologischen und rein praktischen Erwägungen für richtig. Wir sind uns sicher, dass mit diesen digitalen und analogen Services die gleiche Versorgung mit Fahrplaninfos garantiert werden kann, wie bisher“, verspricht Thomas Mügge.

Herausgeber:

Donau-Iller-Nahverkehrsverbund-GmbH
Wilhelmstr. 22
89073 Ulm
Tel:  0731/96252-0
Fax: 0731/96252-50
E-Mail: info@ding.eu
Web: www.ding.eu

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen