Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite

Fit für bürgerschaftliches Engagement

Fit für bürgerschaftliches Engagement

Am 20./21. September findet in Neu-Ulm der Regionale Ehrenamtskongress statt – Anmeldefrist wird bis 31. Juli verlängert

Er vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten für alle Ehrenämter, die auch für das Privatleben nützlich sind: Der erste Regionale Ehrenamtskongress, der am 20. und 21. September 2019 in der Hochschule Neu-Ulm stattfinden wird, bietet für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 20 verschiedene Workshops, einen zentralen Vortrag sowie eine Podiumsdiskussion. Die Anmeldefrist wird bis zum 31. Juli 2019 verlängert.

„Eineinhalb Tage ganz im Zeichen des Ehrenamts“, verspricht Doris Böck von der Freiwilligenagentur „Hand in Hand“ des Landkreises Neu-Ulm, einem von insgesamt vier gemeinsamen Veranstaltern. Die weiteren Kooperationspartner sind die Hochschule Neu-Ulm (HNU), die städtische Ehrenamtsbörse im Familienzentrum Neu-Ulm und der Verein „Initiative Ehrenamt“.

Zusammen warten die Organisatoren mit einem vielfältigen Angebot auf – für alle Ehrenamtlichen im Landkreis Neu-Ulm und darüber hinaus, für alle Hauptamtlichen in Organisationen, die mit Ehrenamtlichen zu tun haben, und für alle Interessierten, die überlegen, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Die inhaltliche Auswahl ist groß: Während des Kongresses kann jeder bis zu drei unterschiedliche Workshops belegen. Themen sind etwa: „Internet-Tools, die das Leben erleichtern“; „Wie stärken wir unseren Teamgeist? - Was  für ein gutes Miteinander wichtig ist“; „Sprechen vor großen Gruppen“; „Veranstaltungsorganisation – Wie gehe ich’s an?“; „Pressemitteilungen druckreif formulieren“; „Social Media für das Ehrenamt nutzen - Wie sie schnell und gut günstig tausende Menschen erreichen“.

Die Referenten kommen aus der Region und ganz Deutschland: etwa Johannes Knöller (geschäftsführender Pfarrer der evangelisch-lutherischen Petruskirche in Neu-Ulm), Jürgen Bigelmayr (Pressesprecher im Landratsamt Neu-Ulm), Michaela Beyer (Stimm- und Sprechtrainerin), Sabrina Fischäß (PR- und Marketingberaterin und Bloggerin), Mathias Eigl Agentur Ulm, Dr. Thomas Röbke (Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern) und Dr. Jürgen Griesbeck (Leiter der Seniorenakademie Bayern).

Den Eröffnungsvortrag am Freitagnachmittag hält Dr. Serge Embacher vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement. Er referiert über: „Eure Rede aber sei ja, ja; nein, nein! – Engagementpolitik auf (Ab-)Wegen“.

Am Samstagvormittag befasst sich die Podiumsdiskussion mit: „Ehrenamt – (k)ein Auslaufmodell?!“ Teilnehmer auf dem Podium werden sein: Professor Dr. Julia Kormann (Hochschule Neu-Ulm), Dr. Thomas Röbke (Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement Bayern), Professor Dr. Burkhard Bensmann (Honorarprofessor für Kommunikation und Organisationsentwicklung an der Hochschule Osnabrück), Ursula Erb (ehemalige Leiterin der Freiwilligenagentur der Stadt Ingolstadt und Referentin der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Bayern/lagfa bayern), Christina Richtmann (Verein „Initiative Ehrenamt“, Neu-Ulm).

Ausführliche Informationen, etwa zu Inhalten und Referenten, finden sich im Internet unter der Adresse: www.hs-neu-ulm.de/ehrenamtskongress. Dort kann man sich auch gleich für den Ehrenamtskongress anmelden. Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro für beide Tage inklusive Unterlagen und Verpflegung.

© Martina Herrmann E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen