Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite

Geschichte, Kooperationen mit China und Naturschutz

Bildungsbeirat im Landkreis Neu-Ulm blickt auf das vergangene Jahr zurück und erhält Informationen zu geplanten Projekten

Eine bunte Agenda gab es bei der letzten Sitzung des Bildungsbeirats der Bildungsregion Landkreis Neu-Ulm. Verschiedene Referenten stellten im Landratsamt Neu-Ulm unterschiedliche Themen dar. Diese reichten von Demokratie und Geschichte, über Berichte aus China und schulische Kooperationen bis zu einem neuen Projekt für Schulen aus dem Bereich Klimaschutz.

Den Anfang machte Dr. Nicola Wenige, indem sie das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e. V. (DZOK) vorstellte. Dort befand sich von 1933 bis 1935 ein Konzentrationslager. Die wisschenschaftliche Leiterin und Geschäftsführerin des DZOK gab unter anderem einen Überblick zu den Veranstaltungen, Vorträgen, Lesungen und Sonderprojekten. Diese Angebote sollen künftig an den Schulen im Landkreis bekannter gemacht werden.

Einen weiteren Kontakt weit über die Landkreisgrenze hinaus gibt es mit der Region Shenzhen in China wie Schulamtsdirektor Dr. Ansgar Batzner darstellte. Nach dem Besuch einer chinesischen Delegation in Deutschland und einem Gegenbesuch konnte eine Kooperationsvereinbarung mit zwei chinesischen Grundschulen geschlossen werden. Besonderes Interesse von Landkreisseite besteht an der Verankerung der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) im chinesischen Lehrplan sowie der dortigen Ausstattung. Die Partnerschulen sind unter anderem an den bayerischen Unterrichtsmethoden und dem kompetenzorientierten Lehrplan interessiert. Zudem gibt es Überlegungen, weitere Kooperationen im Bereich der beruflichen Bildung zu schließen.

Ebenfalls nicht zu kurz kommen soll der Arten- und Naturschutz. Unter dem Titel „Was kreucht und fleucht an unserern Schulen“ haben die Bildungsregion und der Fachbereich Naturschutz und Landschaftsplanung am Landratsamt Neu-Ulm einen Fördertopf ins Leben gerufen. Dieser richtet sich an Schulen, die eigene Naturschutz-Projekte umsetzen möchten. Denkbar sind zum Beispiel der Bau eines Insektenhotels, die Gestaltung von Blühflächen für Insekten, Lehrpfade und ähnliches.

Zum Schluss wählten die Mitglieder des Bildungsbeirats ein neues Schwerpunktthema für das Jahr 2020. Das Jahr 2019 stand ganz im Fokus „Berufliche Bildung". Dieses Thema wollten die Mitglieder des Bildungsbeirates noch nicht völlig aus dem Blick verlieren. Deshalb entschieden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für „Berufliche Bildung und digitale Transformation".

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen