Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite

Globale Verantwortung - „Im Kleinen handeln, um Großes zu verändern“

Landkreis Neu-Ulm will Spenden für humanitäre Hilfe in Entwicklungsländern sammeln

„Im Kleinen handeln, um Großes zu verändern.“ Nach dieser Devise möchte sich der Landkreis Neu-Ulm in der Entwicklungszusammenarbeit engagieren. Der Landkreis will mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Organisationen beispielsweise Spenden für den Bau und die Ausstattung von Schulen in armen Ländern sammeln.

Vorbild für ein derartiges Projekt könnte die Initiative „1000 Schulen für unsere Welt“ sein. Hinter dieser Aktion stehen die drei deutschen kommunalen Spitzenverbände, Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Stefan Rößle, Landrat des Landkreises Donau-Ries, von dem die Idee stammt.

Bedürftigen Menschen im globalen Süden soll durch Bildung eine Zukunft in ihrer Heimat ermöglicht werden. Mit Geld- und Sachspenden für den Auf- und Ausbau von Schulen können für Kinder und Jugendliche Perspektiven vor Ort geschaffen werden. Dabei soll sich die Hilfe nicht auf Afrika beschränken, sondern auch entwicklungsschwache europäische Staaten wie Moldawien oder Rumänien umfassen. Beide Länder sind wie Ulm und Neu-Ulm Donau-Anrainer.

Gut ein Dutzend Vertreterinnen und Vertreter von Institutionen und Organisationen kamen zu einem ersten Vernetzungstreffen zusammen, bei dem das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt stand. Im November wird eine zweite Sitzung stattfinden. Bis dahin soll ein Konzept für das gemeinsame Hilfsprogramm entstehen. Dieses bildet die Grundlage für eine ausführliche Beratung und das weitere Vorgehen.

„Auf keinen Fall sollen bereits bestehende Initiativen unter unserem Vorhaben leiden“, versicherte Landrat Freudenberger. Vielmehr ist ein Schulterschluss wichtig, um gemeinsam zu helfen.

Wer bei dem humanitären Projekt ebenfalls mitmachen möchte, kann sich im Landratsamt Neu-Ulm bei Anette Kölle melden:

E-Mail anette.koelle@lra.neu-ulm.de, Telefon: 0731/7040-1070.

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen