Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite

Wie man sich vor HIV und Syphilis schützt - Öffentlicher Gesundheitsdienst gestaltet Infostand

Bayerisches Staatsministerium wählt sexuell übertragbare Krankheiten zum Jahresthema

Ein Infostand zum Thema „Sexuell übertragbare Krankheiten“ wird vom 26. Juli bis 02. August 2019 im Foyer des Landratsamts Neu-Ulm aufgebaut sein. Damit unterstützt der Öffentliche Gesundheitsdienst das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bei seinem Jahresthema. So will das Ministerium verstärkt über sexuell übertragbare Krankheiten wie AIDS und Syphilis aufklären und darüber informieren, wie man sich schützen kann.

Die Kampagne richtet sich vor allem an junge Leute im Alter von 17 bis 25 Jahren. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, Experten anonym Fragen über die App „Tellonym“ zu stellen.

Nach einer Schätzung des Robert Koch-Instituts haben sich 2017 in Bayern rund 340 Menschen neu mit dem HI-Virus infiziert. Insgesamt lebten in Bayern Ende 2017 rund 11.700 Menschen mit dem Virus, aber 1.400 hatten keine entsprechende Diagnose. Im Jahr 2018 wurden in Schwaben bei 49 Personen HIV, bei 89 Personen Syphilis und bei 255 Personen Hepatitis B festgestellt.

Sexuell übertragbare Krankheiten sind heimtückisch, da der Betroffene sie oft nicht sieht und spürt und trotzdem andere anstecken kann. Dr. Martin Küfer, Leiter des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, rät deshalb: „Jede bzw. jeder kann sich schützen. Gegen Hepatitis B gibt es eine Impfung. Werden die Krankheiten rechtzeitig erkannt, kann man sie gut behandeln. Lassen Sie sich daher beraten und testen. Das Gesundheitsamt Neu-Ulm bietet kostenlos und anonym HIV-Tests an.“

https://www.sti-auf-tour.de/

© Rosi Feldes E-Mail

Zurück

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen