Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Sicherheit und Ordnung » Feuerwehren
BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr

Feuerwehren

Im Landkreis Neu-Ulm sind rund 2.900 Männer und Frauen in den Freiwilligen Feuerwehren der Städte, Märkte und Gemeinden sowie den Werkfeuerwehren der größeren Betriebe aktiv tätig.

Der Landkreis unterstützt die Gemeinden durch Zuschüsse für Beschaffungen, die überörtlichen Charakter haben, oder beschafft Fahrzeuge und Geräte selbst, wie z.B. den Gerätewagen "Gefahrgut", den Einsatzleitwagen "ELW 2" oder Verkehrssicherungsanhänger zum Schutz der Einsatzkräfte auf vielbefahrenen Straßen und Autobahnen.

Eine weitere Aufgabe des Landkreises besteht darin, die Alarmierung der Einsatzkräfte sicherzustellen. Dies geschieht mittels des landesweit eingesetzten EDV-Verfahrens "Bayerisches Alarmierungs-Sicherheits- und Informationssystem -Basis-".

Darüber hinaus unterhält der Landkreis eine Atemschutzübungsstrecke in Illertissen, in der die Feuerwehrmänner und -frauen zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet werden und Wiederholungslehrgänge absolvieren. Auch die zentrale Atemschutzgerätewerkstatt in Altenstadt wird mit Mitteln des Landkreises betrieben.

Bei Interesse für die Tätigkeit der Feuerwehren wenden Sie sich bitte an Ihre Gemeindeverwaltung oder den Kommandanten der örtlichen Feuerwehr.
Bei vielen Wehren sind Jugendgruppen eingerichtet. Diese bieten für Jungen und Mädchen eine abwechslungsreiche und sinnvolle Art der Freizeitgestaltung, in der der Spaß und die Kameradschaft nicht zu kurz kommen.

Auch wir stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.
Tel. 0731/7040-4500, -4503 oder -4507

Hier finden Sie auch die aktuelle Fassung der technischen Anschlussbestimmungen für Brandmeldeanlagen im Landkreis Neu-Ulm.

Feuerwehren des Landkreises Neu-Ulm:
www.kfv-nu.de

Bildungsregion

Aktuelle Mitteilungen