Informationen zum Führerscheinumtausch

Führerscheine, die vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurden, sind bald nicht mehr gültig – Der Umtausch ist gesetzlich vorgeschrieben.

In Deutschland müssen 43 Millionen Führerscheine bis spätestens 19. Januar 2033 umgetauscht werden. Das ist jetzt gesetzlich vorgeschrieben. Grund für die Anordnung ist, dass der Führerschein künftig einheitlich und fälschungssicher sein soll. Um Missbrauch zu verhindern, werden zudem alle neuen Führerscheine in einer Datenbank erfasst. Die Umtauschpflicht gilt für alle Führerscheine, die vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt worden sind.

Der rosa oder gar noch graue „Lappen“ hat also ausgedient, die Zukunft gehört ausschließlich dem neuen Führerschein auf der Plastikkarte. Der kreditkartengroße Führerschein muss rechtzeitig bei der Fahrerlaubnisbehörde des aktuellen Wohnsitzes beantragt werden. Das ist für alle Einwohnerinnen und Einwohner des Landkreises Neu-Ulm das heimische Landratsamt.

Für den Führerscheinumtausch benötigt die Führerscheinstelle folgende Unterlagen:

  • das ausgefüllte Antragsformular,
  • den noch gültigen nationalen Führerschein,
  • den Reisepass mit Meldebescheinigung oder den Personalausweis,
  • das Beiblatt für Lichtbild und Unterschrift (ist beim Landratsamt oder im Rathaus der Wohnsitzgemeinde erhältlich),
  • ein Lichtbild neuen Datums, das den Bestimmungen der Passverordnung entspricht (biometrisches Lichtbild). Der Umtausch beim Landratsamt kostet pro Führerschein 24 Euro.

Um den Umtauschprozess für die rund 43 Millionen Führerscheininhaber zu entzerren, soll der Umtausch der Führerscheindokumente nach einem differenzierten Stufenplan erfolgen.

Die rund 15 Millionen alten Papierführerscheine, die vor dem Jahr 1999 ausgestellt worden sind, sollen ab 2022 gestaffelt nach Geburtsjahrgängen umgetauscht werden - beginnend mit dem Jahrgang 1953. Ältere Führerscheininhaber sind von der Pflicht zum vorgezogenen Umtausch befreit. Für die ca. 28 Millionen ab dem Jahr 1999 ausgestellten Kartenführerscheine sieht der Stufenplan den Umtausch nach dem jeweiligen Alter der Dokumente vor.

Führerscheine, die bis einschließlich 31. Dezember 1998 ausgestellt worden sind:

Geburtsjahr vor 1953: Umtausch bis 2033

Geburtsjahr 1953 bis 1958: Umtausch bis 2022

Geburtsjahr 1959 bis 1964: Umtausch bis 2023

Geburtsjahr 1965 bis 1970: Umtausch bis 2024

Geburtsjahr 1971 oder später: Umtausch bis 2025

Führerscheine, die ab 1. Januar 1999 ausgestellt worden sind:

Ausstellungsjahr 1999 bis 2001: Umtausch bis 2026

Ausstellungsjahr 2002 bis 2004: Umtausch bis 2027

Ausstellungsjahr 2005 bis 2007: Umtausch bis 2028

Ausstellungsjahr 2008: Umtausch bis 2029

Ausstellungsjahr 2009: Umtausch bis 2030

Ausstellungsjahr 2010: Umtausch bis 2031

Ausstellungsjahr 2011: Umtausch bis 2032

Ausstellungsjahr 2012 bis 18. Januar 2013: Umtausch bis 2033

Um längeren Wartezeiten vorzubeugen bitten wir Sie, sich beim Umtausch an diesem Stufenplan zu orientieren.

Seit dem 19.01.2013 ausgestellte Führerscheine sind nach den Vorgaben der sog. 3. EG-Führerscheinrichtlinie – unabhängig von der zugrundeliegenden Fahrerlaubnis – auf 15 Jahre befristet. Diese Regelung dient insbesondere der Aktualisierung von Namen sowie des Lichtbildes. Nach Ablauf dieser Gültigkeit muss ein neuer Führerschein ausgestellt werden. Es handelt sich dabei nur um einen verwaltungstechnischen Umtausch. Ihre Fahrerlaubnis bleibt unverändert bestehen. Zusätzliche regelmäßige ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen sind damit nicht verbunden. Diese sind jedoch u.a. bei der Verlängerung von bestimmten bzw. befristeten Fahrerlaubnisklassen (www.landkreis.neu-ulm.de/de/verlaengerung-einer-fahrerlaubnis.html) oder beim Erreichen einer bestimmten Altersgrenze (www.landkreis.neu-ulm.de/de/befristete-gueltigkeit-der-fahrerlaubnisklassen-2-und-3.html) weiterhin notwendig.   

Hier finden Sie weitere Informationen zum neuen Führerschein und das Antragsformular:

Weitere Informationen zum Führerschein im Scheckkartenformat.

© Martina Plaschke E-Mail

Bildungsregion

 

Aktuelle Mitteilungen